Wiega im Baumarkt

Neulich war Wiega wieder einmal in Walsrode unterwegs. Diesmal hat sie einen Baumarkt aufgesucht. Für Erdarbeiten braucht eine Airedale zwar keine Maschinen, aber wer weiß ob man so einen Gabelstabler vielleicht einmal gebrauchen kann. Jedenfalls scheint er recht bequem zu sein, meint Wiega.

Unterordnung zu dritt

„Liebe Frau Söhnholz,

Unterordnung einmal anders: ab und an habe ich mit Franzi und Anton zusammen gearbeitet, was allen viel Spaß bereitet hat.
Einige Fotos füge ich bei.

Der Bericht über Ihre “Jungs” in Kreiensen hat mir sehr gut gefallen, zumal dort auch die Brüder von Q-Anton – Qurin und Quinten – geführt werden, was Sie sich ja immer für Ihre Hunde gewünscht haben.

Unsere Franzi mußten wir leider am 8.9. einschläfern lassen. Wir sind alle sehr traurig  – Anton vermisst sie sehr!!!

Liebe Grüße – Ihre Familie Seele mit Anton“

Drei Generationen sehen sich wieder

Vor kurzem hat uns Familie Schumann mit Ulana besucht. Da sind drei Generationen aufeinander getroffen: Yucca, die eine Weile bei uns zu Gast war, ist die Mutter von unserer Kea und Kea ist die Mutter von Ulana.

Solche Chancen gibt es selten, daher haben sich die Damen schnell zu einem Familienfoto zusammengesessen!

Die Fotos wurden freundlicherweise von Familie Schumann bereitgestellt.

Airedales in Kreiensen

„Sehr geehrter Herr Kamp,

auf Wunsch von Frau Söhnholz ein kurzer Bericht über ‚Ihre Jungs‘ beim GHSV Leinetal in Kreiensen und dazugehörig zwei Fotos.

Begonnen hatte das Airedale-Fiber vor über 20 Jahren mit Mascha und später Zwantje vom St. Laurentius, die von Heike und Udo geführt wurden und auch auf Prüfungen erfolgreich waren.
Nach kurzer Unterbrechung folgte der jetzt 5-jährige Meilo, gut im Schutzdienst, mit eigenem Kopf in der Unterordnung. Unsere Übungen im Garten müssen dem Nachbarn gut gefallenn haben. Seit über 3 Jahren ist also Quirin bei Rainer zuhause. Zur gleichen Zeit, aber unabhängig voneinander, fand aus dem Nachbarort Marie an der Rasse Gefallen und der Bruder von Quirin, Quinten, ist in Ihren Besitz übergegangen und hat mit Marie als Ersthundeführerin die BH bestanden.
 
Nun waren schon 3 Airedales im Verein. Ein trauriges Ereignis, ein vakanter Schlafplatz, die Begeisterung für die Rasse und der vorhandene Z-Wurf waren die Gründe, weshalb Wilhelm uns bat zusammen Frau Söhnholz bzw. den Zwinger zu besuchen. Heike fuhr mit dem Ergebnis mit, daß Wilhelm jetzt seit 10 Monaten Zobel, genannt Joschi, führt und Heike dessen Bruder Zoran. Beide befinden sich altersgemäß mit guten Ansätzen in der Ausbildung.
 
Und so kommt es, daß z.Zt. 5 Airedale-Rüden das größte Rudel einer Rasse bei unserem relativ kleinen, aber regen Verein stellen.
 
Das Gruppenbild von rechts: Marie mit Quinten, Heike mit Zoran, Wilhelm mit Zobel, genannt Joschi und Udo mit Meilo. Leider fehlt Rainer mit Quirin.   
 
Mit freundlichen Grüßen
Udo Rädecke

Ostergrüße von Anton

„Liebe Frau Söhnholz,

Ihnen und Ihrem Team wünschen wir frohe Ostertage und hoffen, dass alle gesund und munter sind. Für Wiega drücken wir die Daumen, dass sie bald ein schönes Zuhause bei netten Leuten findet.
Anbei ein Foto von Anton in Action.

Bis bald – ganz liebe Grüße auch von Franzi und Anton“

Weihnachtsgrüße von Nana/Judith

Liebe Frau Söhnholz !

Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir ein gesegnetes, fröhliches Weihnachtsfest und für 2017 Glück, Gesundheit, Freude und Erfolg mit Ihren Airedales. Wir feiern Nanas 6. Geburtstag bei uns . 2010 lag sie am 25. 12 unter dem Christbaum. Wie auf dem Foto bewacht sie ihn jetzt.

Ganz lieben Grüße von der ganzen Familie inkl. Nana/Judith

Impressionen von Nana/Judiths-Weihnachten

Liebe Frau Söhnholz,

Ein paar weihnachtsimpressionen vom 25.12., Nana-Judiths 6. Jahrestag bei uns. Die Miniairdedales sind Weihnachtsgeschenke, gefilzte Eierwärmer.

Liebe Grüße

Weihnachtsgrüße von Quinten

Hallo Frau Söhnholz,

wir möchten Ihnen fröhliche und besinnliche Weihnachten wünschen, ebenso einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017. Wie geht es Ihnen und Ihren Hunden, hatten sie einen schönen Heiligabend ? Quinten ist jetzt kein „Mischling“ mehr 😁, seine Ahnentafel ist zum Glück am Freitag angekommen.

Liebe Grüße
Quinten und seine Familie 😊

Weihnachtsgrüße – Q-Bande mittlerweile 3 Jahre alt

Liebe Frau Söhnholz,

anbei übersende ich Ihnen einen kleinen Überblick, damit Sie sehen, was Anton und Franzi das Jahr über so treiben. Sie sind ein eingespieltes Team und sich selbst genug.

Ihnen, Ihrer Familie und dem gesamten Team ein frohes Weihnachtsfest und ein hoffentlich gesundes neues Jahr 2017 – ganz liebe Grüße von der ganzen Familie mit Franzi und Anton