Unternehmungslustige Rasselbande

Mit ihren sechs Wochen werden Wiegas Kinder immer neugieriger. Sie möchten unbedingt die Welt außerhalb der wohlbekannten Wurfkiste erkunden. Dabei scheuen sie kein Hindernis. Ein vorwitziges Hundekind macht den Anfang und die anderen folgen.

Wiegas Welpen sind da!

Das Warten hat ein Ende: Am Dienstag, dem 3. Dezember hat Wiega 8 gesunde, kräftige Welpen zur Welt gebracht. Hübsch gleichmäßig verteilt sind es 4 Jungen und 4 Mädchen. Auf den Fotos sind die Kleinen einen Tag alt und schon überaus rege. Freut euch mit uns auf die nächsten Wochen, in denen wir die Entwicklung des „F- Wurfes“ verfolgen werden.

Es tut sich etwas!

Es ist jetzt schon eine ganze Zeit her, dass das letzte Hundekind aus dem E-Wurf ausgezogen ist. Seitdem steht die Kinderstube verlassen da. Aber das wird sich nun bald ändern! Ende November erwartet unsere „Wiega“ einen Wurf kleiner Lakritznasen. Der Vater der Rasselbande ist „Jonni von der Schwarzen Kuhle“. Wir sind schon sehr gespannt und freuen uns darauf, euch bald wieder mit Neuigkeiten von der Laurentius-Airedale-Familie zu versorgen.

JONNI

„Elegance“ macht ihrem Namen alle Ehre

Heute gibt es ein kleines Bilderrätsel für alle Laurentius-Freunde. Wer findet den Unterschied? Na? Lösung: Er besteht in 17 Tagen und einem Frisörtermin. Es scheint kaum zu glauben, aber alle Fotos zeigen Elegance (geb. 24.11.18) am 9. April und am 26. April 2019. Hat sie sich nicht schon zu einer wunderschönen kleinen Airedaledame entwickelt?

Neues von Sinas Kindern

Heute ergreift „Elfe“ mal das Wort. Sie , vier Schwestern und ein Bruder suchen nämlich noch ein neues Zuhause.

Weihnachtsgruß

Liebe Airedale-Freunde,

wieder ist ein Jahr (fast) um.

Wir wünschen allen ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest im Familien- und Freundeskreis. Viel wichtiger, als die Geschenke, die es zu Heiligabend geben könnte, ist, dass man gesund genug ist, um all das genießen zu können. Unsere Bitte an euch: Bleibt gesund und munter!

Liebe Grüße
Das Team vom Zwinger Laurentius

 

Weihnachtsgruß vom St. Laurentius
Weihnachtsgruß vom St. Laurentius

Mira’s Grüße von der dänischen Ostsee

Liebe Doris,

Nun bin ich bald 10 Monate alt und es wird Zeit, Dir einmal zu berichten, was ich in dieser Zeit alles erlebt habe. Mit 9 Wochen kam ich zu meinen Leuten und ich will sagen, es gut getroffen zu haben. Erstes herausragendes Ereignis war das Treffen mit Annika, eine 2 Jahre alte Foxterrier Hündin, die sich sofort um meine Erziehung kümmerte und mir viel für ein glückliches Hundeleben gezeigt hat. Toben, Jagen, Unterwerfen statt Angstbeißen, Dominieren und rechtzeitig aufhören, wenn der Hundekumpel das durch Laut und Haltung anzeigt. In der Welpenschule habe ich mit Hundekindern aller Rassen gespielt und das Gelernte anwenden können. Das war schön und aufregend. Beim Tierarzt hatte ich keine Angst und die Spritze hat nicht wehgetan. Ganz empfindlich bin ich an den Pfoten, die lasse ich mir nur ungern von Herrchen abputzen. Mein Frauchen hat mir sehr geholfen, ganz schnell Stubenrein zu werden, kein Malheur passierte auf den Teppichen. Damit ich keinen Unsinn machen konnte, haben meine Leute im Wohnzimmer einen Babylaufstall aufgebaut. So war ich nicht allein und konnte trotzdem meine Ruhe finden. Ständig gab es jetzt Neues zu erkunden, zu lernen, zu erfahren. Wichtig ist das Autofahren, für mich gibt es einen großen
Käfig im Auto, schön gepolstert und sicher, da fühle ich mich wohl und habe die langen Fahrten- 8 Stunden 650 km an die Ostsee – gut überstanden. Hier im Sommerhaus ist das super, der Weg zum Strand ist kurz, da kann ich mit meinen Leuten super spielen, wenn ich Glück habe, treffe ich tolle Kumpels, wie Lara die Dalmatinerin, Lyssi die Airedalehündin aus Sachsen- sie hat Schutzhundprüfung 3, da müsste ich noch Einiges tun, um so zu gehorchen- Malu die Schäferhündin und eine Menge Hunde, die nur kurz auf Urlaub hier waren und von denen ich keine Fotos habe. Du kannst an den Bildern sehen, was für ein schönes Hundeleben ich habe. Wenn wir jetzt nach Hause fahren, werde ich zur Hundeschule angemeldet, Frauchen meint, ich bin ein intelligenter Hund und werde sicherlich noch Einiges lernen. Anbei ein paar Bilder, die meine Geschichte deutlich machen.

Liebe Doris, liebe Grüsse an Dich

Deine kleine MIRA.

3.Airedaletreffen vom 10.09.11

Gestern war nun endlich das lang ersehnte Airedale-Treffen, was seit einem gefühlten 3/4 Jahr angekündigt war. Aus dem verregneten Vormittag wurde nachmittags ein sehr sonniger Samstag, sodass der Tag zum Genießen geradezu einlud.
Um 10 Uhr waren schon die ersten Gäste da, und haben fleißig mitgeholfen, sodass in der nächsten halben Stunde alles aufgebaut war. Um 11 Uhr hat Frau Söhnholz eine kurze Begrüßungsrede gehalten. Die Airedales konnten es nicht abwarten und waren schon dabei sich auf dem großen Hundeplatz unermüdlich auszutoben.
Wie auch letztes Jahr hat Herr Erger Tipps und Tricks zur Hundefell-Pflege und zum Trimmen gezeigt.
Das erste Mal war dieses Jahr Frau Kratschmer von der Firma Reico zu Gast, die mit Ihrem Fachwissen viel zu Ernährung und Gesundheit erzählen wusste.
Da nun ein Hundeführerschein in Niedersachsen für Hundehalter vorgeschrieben ist, gab es gestern die Möglichkeit die Aufgaben aus der Theorie-Prüfung einmal durchzuarbeiten. Anschließend wurden die Aufgaben zusammen mit Herrn Alterkemper ausgewertet und hat somit gleich seine Fehler aufgezeigt bekommen.
Dann gab es auch Leckeres vom Grill mit bestem selbstgemachten Salat. Wer mochte konnte sich auch für sich und seinen Airedale ein Eis leisten. Es wurde also nicht zu knapp!
Auch dieses Jahr haben wir wieder eine Hunde-Spaß-Olympiade ausgerichtet. Die Aufgaben haben wieder für eine Menge Spaß untereinander geführt , Fotos dazu gibt es weiter unten.
Nach der Olympiade wurde noch zu Kaffee und Kuchen gerufen, wo es dann noch reichlich Möglichkeit gab sich untereinander auszutauschen, oder sich von Herrn Erger und Frau Kratschmer etwas zeigen zu lassen.
Anschließend hat jeder Teilnehmer bei der Siegerehrung eine Sieger-Urkunde bekommen (denn an dem Tag war jeder ein Sieger), und eine Tüte voller Kleinigkeiten.
Das Airedale-Treffen hat uns dieses Jahr wieder sehr viel Spaß bereitet, und wir hoffen euch auch! Es war schön, einen jeden von euch mal wiederzusehen, und zu sehen, dass die Airedales auch nach so viel Jahren immernoch Spaß bereiten.
Wir möchten auf diesem Weg nochmal allen Helfern danken, vor allem der Familie Alterkemper, die den Hundeführerschein-Test und die Hunde-Spaß-Olympiade möglicht gemacht haben, außerdem Herrn Erger und Frau Kratschmer, die Ihr Fachwissen auf das Treffen mitgebracht haben und allen Wissensdurst gestillt haben, und natürlich dem Dog-City-Team, das uns reichlich beköstigt hat!
Es steht noch nicht fest, ob es 2012 wieder ein Treffen vom St. Laurentius geben wird. Sobald etwas geplant wird, werdet ihr es hier natürlich erfahren! Und wir hoffen, euch nächstes Jahr dann auch wieder begrüßen zu dürfen!
Vielen Dank für den schönen Tag!

Sollte Interesse an einem der Fotos bestehen, dann schreibt mich gerne an, dann bekommt ihr das Original zugesandt.